11. August 2018
Ich sitze im Wald. Bin losgewandert, barfuß in Sandalen, kurze Hose, Wasser auf dem Rücken, wie zu einer großen Tour. Aufwachen, aufbrechen und immer weitergehen. Einen Fuß vor den anderen setzen. Erst der harte Beton unter meinen Füßen; schnelle Schritte, um aus dem Dorf herauszukommen und runter vom Asphalt. Bei der alten Mühle biege ich ein, steige eine verwachsene Steintreppe hinab, hüpfe über große Steine durch das Bachbett auf die große Wiese. Von fern höre ich die Autos noch;...
04. Juni 2018
Klara hatte schon lange nicht mehr gemalt. Und dann plötzlich war es wieder da, das Gefühl für Farben. Unvermittelte Momente, in denen Gelb oder Grün ohne Vorankündigung in ihr aufstiegen, vor ihren Augen explodierten und große Freude mitbrachten. Sie fühlte wieder, wie es ist, vor einem großen Blatt zu stehen, den Pinsel langsam anzusetzen und eine Farbe aufzutragen, eine Spur zu hinterlassen. Nach Pfingsten wurde der Wunsch stärker, es wieder zu versuchen. Die Energie hatte sich...
28. April 2018
Seit über zwei Wochen bin ich nun wieder nach meinem Thailand-Erlebnis in Deutschland. Und wie leicht habe ich es mir gemacht! Braungebrannt und vollgetankt mit heißer, feuchter Sonne traf ich auf einen frischen, lebendigen Spätfrühling, und das am 11. April. Die Natur, die ich im März im Winterschlaf zurückgelassen hatte, war vollends am Sprießen und Treiben, und die Sonne empfing mich auch hier strahlend. Und wieder einmal habe ich gespürt, dass ich unser mitteleuropäisches Klima...
02. April 2018
Seit einer Woche bin ich nun in Thailand. Es war eine recht spontane Entscheidung für zweieinhalb Wochen Europa zu verlassen, mit großer Lust auf Sonne, Wärme und einem klaren, blauen Meer, in dem ich baden kann. Flip Flops statt Socken zu tragen. Tops und luftige Kleider statt Jacke und Hose. Draußen zu sitzen zu jeder Tages- und Nachtzeit! Ein Nachtflug der Thai Air bringt mich von Frankfurt nach Bangkok, dann weiter mit einem Inlandsflug auf die Insel Phuket. Ich war noch nie zuvor in...
02. März 2018
January was tough. Stress at work, emotional imbalance, pain everywhere, dizziness, exhaustion. Usually I feel quite well in my body and with myself. I like yoga, breathing, walking, dancing, writing and good, vegetarian food. But somehow in this winter everything came together. Voices in my head started questioning my whole life, wanted to turn it upside down, leave everything and start something new in a different place. And at the same time, old fears and blockages came up that didn’t...
12. Februar 2018
27. Januar 2018 Ich bin wieder in der Stadt. Gehe in die Buchhandlung. Frage nach Ortheil-Büchern. Es gibt nicht viele hier. Man bietet mir an, etwas zu bestellen. Aber ich habe mein Buch schon. Wieder helles Leinen, etwas dicker als ‘Glücksmomente’. Es heißt ‘Musikmomente’. Entschlossen greife ich zu, zahle und gehe. Es gibt gar keinen Zweifel, das jetzt hierfür die Zeit ist. Zu Hause tauche ich ein. Es ist Samstagnachmittag und ich beginne von den besonderen Musikmomenten im Leben...
06. Februar 2018
18. Januar 2018 Der Anfang des neuen Jahres ist durchwachsen. Gesundheitliche Probleme, mein Körper fühlt sich an, als fiele er auseinander, alles nervt mich, Stress auf der Arbeit. Ich habe Ende letzten Jahres viel Licht in dunkle Ecken gelassen, Dinge hinterfragt, die so selbstverständlich scheinen in meinem Leben, und ich habe die Wahl getroffen, loszulassen, was mich blockiert. Jetzt habe ich das Gefühl, dass alte Aspekte aus ihren dunklen Löchern kriechen und mich übermannen, sie...
03. Februar 2018
Am 26. Dezember beginne ich Hanns-Josef Ortheil zu googeln. Finde seine Webseite, stöbere. Schaue mir Videos an, sehe ihn in Talkshows und Interviews, aber auch in eigenen Videos wo er erklärt, wie er schreibt. Er erzählt von seiner “Werkstatt”. Ich google, lese, schaue. Das interessiert mich. Es hört sich schlüssig an, was er sagt, wie er seine Art des kreativen Schaffens erklärt. Es ist so, als spräche er direkt zu mir, mir gegenübersitzend an einem Tisch. Er hat eine angenehme,...
01. Februar 2018
Die Dinge kommen zu mir. Das weiß ich. Vor allem tun sie das, wenn ich mir nicht gerade selbst im Weg stehe. Es gibt jeden Tag Beispiele dafür, wenn man nur genau hinschaut. Dies ist der erste Teil einer Fortsetzungsgeschichte…mal sehen wo es hinführt! Teil I: Glücksmomente Samstag, 23. Dezember 2017 Einen halben Tag lang bin ich in der vollen Stadt herumgelaufen, um Weihnachtsgeschenke zu finden. Habe keine Inspiration. Gar keine. Ich sehe Menschen zielstrebig mit Tüten von Geschäft zu...
20. Januar 2018
Ich sitze auf meiner bequemen braunen Couch im Schneidersitz, das Laptop auf dem Schoß, gestützt durch ein Sofakissen. Vor mir ein dampfender Tee. Durch das Fenster rechts von mir scheint die Morgensonne herein. Bis eben noch hatte ich es geöffnet und frische Luft wehte mir um die Nase, doch jetzt ist das Fenster zu und ich genieße die Stille. Nur noch ganz entfernt ist die Stadt zu hören, als wäre sie weitergezogen und hätte mich hier alleine zurückgelassen in meiner hellen, ruhigen...

Mehr anzeigen