meine buchprojekte

 

Ich schreibe viel Tagebuch. Das ist ganz wichtig.

Darüber hinaus passen meine Schreibereien meist irgendwohin auf diese Webseite (z. B. in den Blog) oder in irgendein Projekt. Wie praktisch!!

 

Hier sind meine aktuellen Buchprojekte:

 

1. Roman "Das alles in mir" (Arbeitstitel)

Mein erstes Romanprojekt, das im August 2018 in der Rohfassung fertig wurde.

Es trägt autobiographische Züge, deshalb brauchte es zwei Jahre zum Weglegen und Hervorholen. Die Idee zu dem Buch kam plötzlich in der Nacht und es ist spannend zu lesen, wie die Protagonistinnen ihre inneren Abgründe entdecken (auch für mich).

 

Hier eine kurze Zusammenfassung der Handlung: 

                 S usanne
                 O lga
                 U na
                 L isa
Vier Frauen, ledig, kinderlos, Ende Dreißig, die ihr ganz normales Leben führen und auf den ersten Blick recht unabhängig erscheinen.
Vier Frauen, die erfahren, dass es ihre eigenen Ängste und Blockaden sind, die sie in ihrer Selbstentfaltung beschränken, und dass es Zeit ist, die Vergangenheit loszulassen. 

Vier Frauen, die erkennen, dass es nur die eigene, bewusste Wahl ist, die sie in ein freies, selbstbestimmtes Leben führt, in tiefer Liebe zu sich selbst. 

 

2. Roman "Die Illusion der Zeit" (Arbeitstitel)

Die Idee zu diesem Buch kam mir in einem Schreibworkshop in Lindau am Bodensee bei Paro Bolam im Februar 2017,  zu dem ich eigentlich ging, um mein erstes Romanprojekt "Das alles in mir" weiterzuentwickeln...und schon stand also die zweite Geschichte vor der Tür. War ja klar.  

Diese Geschichte schaut sich das Phänomen Zeit einmal aus einem anderen Blickwinkel an - nichts ist, wie es scheint. Hier ein kleiner Teaser:

 

Rita Hausmann ist eine erfolgreiche Romanautorin deutschen Ursprungs, die seit vielen Jahren in den USA lebt. 2018 reist sie nach Deutschland, auf die Insel Lindau im Bodensee, wo sie Ende der 1960er, mit 38 Jahren, eine tiefgreifende Lebensveränderung erfuhr. Obwohl Rita schon 88 Jahre alt ist, sieht sie immer noch aus wie 1968 mit 38 Jahren...denn sie hat damals aufgehört zu altern. Sie realisiert nun, mit 88, dass es Zeit ist, sich den alten Wunden zu stellen, um diese Welt verlassen zu können. 

 

3. Stimmungen & Orte

Kurze Texte, kleine Geschichten und Verse. 

Innere und äußere Stimmungen und Beobachtungen. 

Ganz unterschiedliche Orte. 

Zum Reflektieren, Nachspüren, neue Perspektiven einnehmen. 

Wundervoll, spontan, witzig, nachdenklich, traurig. 

Eignet sich gut als Nachttisch-Buch, um den Tag ausklingen zu lassen, oder zur regelmäßigen Unterstützung der eigenen Entwicklungsprozesse, oder einfach nur zum Geniessen des Moments. 

  

4. Reisetagebücher

Siehe "Meine Reisen - mein Entdecken". 

Es sind keine klassischen Reiseführer, sondern meine Tagebücher an fremden Orten. Ganz persönlich. 

 

 

5. Gedichte

 

Projekt Bild & Text

Eine Freundin von mir macht w u n d e r s c h ö n e Fotos. 

Und ich mache w u n d e r s c h ö n e Texte. 

Wir haben beides mal zusammengebracht. Texte zu Bildern, Bilder zu Texten. 

 

Projekt Gedichtband

Seit Januar 2018 schreibe ich regelmäßig eigene Gedichte, die ich mit eigenen Zeichnungen oder interessanten Fremdquellentexten zusammenbringe, z.B. aus dem wundervollen Buch "Warum ein Leben ohne Goethe sinnlos ist" von Stefan Bollmann, oder ganz für sich alleine wirken lasse. 

  

6. Autorenforum Trier

In der Reihe "Blickwinkel" hat das Autorenforum Trier schon zwei Bücher geschaffen. 

Sie sind bei Amazon erhältlich und in jeder Buchhandlung bestellbar: "Wenn Licht bricht" und "Auf den Ton gebracht". 

 

In der dritten Anthologie, die im November 2018 erscheinen wird, werde ich mit vier Texten vertreten sein. Es geht um das Thema "Finden". Am 22. November 2018 findet in der Stadtbibliothek Trier eine Lesung statt.